An Clach - Altes Wissen Neu Erleben
An Clach - Altes Wissen Neu Erleben
Türkis, roh, poliert

 

 

 

Wie Steine wirken

Schon in alten Kulturen wussten die Menschen um die Kraft der Mineralien.

 

Archäologische Funde und Beobachtungen bei Naturvölkern legen nahe, dass das Heilen mit Steinen, so alt ist, wie die Menschheitsgeschichte selbst.

Menschen, die in engem Kontakt mit der Natur leben, sind auf wache Sinne und eine sensible Wahrnehmung angewiesen. Dadurch sind sie mit ihrem Körper und Gefühl wacher und aufmerksamer. Sie merken, dass z.B. Bernstein gut für das Wohlbefinden ist, wenn der Bauch weh tut, oder dass Serpentin Ruhe innere Ruhe bei Angst oder Bedrohung bringt.

 

In alten Indianer-Kulturen wurde z. B. der Türkis als Schutzstein gegen negative Einflüsse und Umweltgifte hochgeschätzt.

 

Vor über 850 Jahren beschrieb Hildegard von Bingen die Wirkung verschiedener Gesteine, Mineralien, Kristallen und Edelsteinen in ihrem Buch "Lapis lapidarum".

 

Damals wussten die Menschen noch nicht wie die Steine wirken, aber sie wussten, dass sie wirken.

 

In der heutigen Zeit sind wir nun in der Lage die Wirkung der Steine auch wissenschaftlich zu untersuchen und dem Geheimnis, das nun keines mehr ist, auf die Spur zu kommen.

 

Wie jeder andere Gegenstand nehmen Steine ständig Energie auf (Licht und Wärme) und geben sie ständig wieder ab.

Die abgegebene Energie wird jedoch verändert und tritt als Wärme, Licht oder hochfrequente Strahlung aus.

 

Jedes Mineral ist dadurch von einem eigenen elektromagnetischen Feld umgeben.

Durch dieses Feld tritt es in Wechselwirkung mit uns und überträgt als eine Art "Mini-Sender" bestimmte, spezifische Informationen. Diese führen nun zu geistigen, seelischen oder körperlichen Reaktionen.

Steine wirken durch ihre verschiedenen Eigenschaften z. B. durch

die Farbe:

 

Oftmals wählen wir unbewusst einen Stein als Schmuck aus, der uns einen emotionalen Ausgleich verschafft.

 

Grün – wenn wir angespannt oder innerlich sehr bewegt sind

 

Rot – wenn Antrieb und Spannkraft fehlen

 

Blau – sorgt für Abkühlung (im realen wie auch im übertragenen Sinn)

 

Orange – wir benötigen Wärme

 

Gelb – die hellste Farbe, hilft die Stimmung aufzuhellen

 

Violett – regt zum Nachdenken an (violett – dunkel – Die Suche im Dunkeln)

 

Die Eigenschaften der Farbe wirken auf allen Ebenen – geistig, seelisch und körperlich

 

 

Kontakt und Terminvereinbarung

An Clach - Altes Wissen Neu Erleben -
Oggersheimer Str. 10 b
67071 Ludwigshafen am Rhein

Rufen Sie einfach an unter

 

06237 979003 06237 979003

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© An Clach - Altes Wissen Neu Erleben